Druckversion

KAT – Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e. V.

KAT steht als Herkunfts- und Rückverfolgungssystem für Eier aus alternativen Haltungsformen in Deutschland und den benachbarten EU-Ländern. Ziel ist eine lückenlose Überwachung und konsequente Erfassung der Warenbewegungen vom Legebetrieb bis hin zum Lebensmitteleinzelhandel.

KAT wurde 1995 gegründet und ist heute die wichtigste Kontrollinstanz für die Herkunftssicherung und Rückverfolgung von Eiern aus alternativen Haltungssystemen. Grundlage sind die von der EU festgelegten Vorgaben in den Vermarktungsnormen. Die KAT-Kriterien gehen jedoch deutlich darüber hinaus. Sie berücksichtigen die Bestimmungen der deutschen Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung sowie Aspekte des Tierschutzes. Für den Bereich Bio gelten ebenfalls höhere Standards als die der EU-Vorgabe.

Ziel ist die länderübergreifende Einhaltung der festgelegten Kriterien, eine lückenlose Kontrolle sowie die konsequente Erfassung der Warenbewegungen vom Legebetrieb bis hin zum Verbraucher. Mittels einer Internetdatenbank werden die Futtermittelwerke, die Packstellen, die Legebetriebe mit der Anzahl der Legehennen, der Legeleistung sowie die gehandelten Mengen zwischen allen Handelspartnern erfasst. So kann zu jeder Zeit geprüft werden, ob die Daten plausibel sind.