Druckversion

Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier

Historie

Bunte Eier sind mittlerweile das ganze Jahr über erhältlich und sehr beliebt. In der Vergangenheit war es für Konsumenten schwierig, Frische und Qualität der gekochten und gefärbten Eier zu beurteilen.

Gesetzliche Vorgaben für gekochte und gefärbte Eier gibt es nicht. Sie zählen rechtlich weder zu Konsumeiern noch zu Eiprodukten und unterliegen damit weder den Vermarktungsnormen für Eier noch den spezifischen Anforderungen für Eiprodukte des EU-Hygienepakets

Aus diesem Grund hat die Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier gemeinsam mit Wirtschaftsbeteiligten  sich zum Ziel gesetzt, einheitliche und überprüfbare Qualitätskriterien für bunte Eier zu entwickeln, einzuführen und umzusetzen. Ein einheitlich hoher Qualitätsstandard ist unerlässlich für dieses sensible Produkt.

 

Voraussetzungen für eine Systemteilnahme

Die Grundlage der Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier sind die gesetzlichen Vorgaben für die Herstellung von Lebensmitteln, sowohl auf nationaler als auch auf EU-Ebene.

Der QBE-Standard versteht sich als fach- und produktspezifische Ergänzung zu den allgemeinen Anforderungen des International Featured Standard, den der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels mit Unterstützung weiterer Organisation entwickelt hat.

Somit ist eine Voraussetzung für die Vergabe eines Zertifikates nach dem Standard für gekochte und gefärbte Eier der Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier ein gültiges IFS-Food Zertifikat .Zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit der QBE Ware sind die Systemteilnehmer verpflichtet, termingerechte (mindestens einmal wöchentlich) Warenmeldungen in einer Datenbank zu tätigen.

Sowohl die Anforderungen selbst, als auch ihre Formulierung und Bewertung sowie die gesetzlichen Grundlagen unterliegen einem kontinuierlichen Entwicklungs- und Verbesserungsprozess.

Durchführung von Kontrollen

Neben dem jährlichen QBE-Zertifizierungsaudit werden einmal pro Jahr administrative Buchprüfungen zur Kontrolle des Warenflusses auf Plausibilität durchgeführt. Darüber hinaus können zusätzlich unangemeldete Sonderaudits bzw. sog. Verifizierungsaudits (Kurzprüfungen) in Verdachtsfällen (Verstöße gegen die QBE-Kriterien) bzw. in Abhängigkeit des Ergebnisses des Zertifizierungsaudits bei auffälligen Betrieben durchgeführt werden.

QBE -Logo

Das Logo der Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier auf der Verpackung stellt sicher, dass beste Ei-Qualität verarbeitet wurde.

Sofern es sich um Eier aus alternativen Systemen handelt (Boden-, Freilandhaltung und Biohaltung sind diese mit dem KAT-Logo gekennzeichnet. KAT garantiert für die Herkunft aus alternativen Haltungsformen.

Achten Sie deshalb auf das KAT-Logo

Hinweis: Der Kriterienkatalog für gekochte und gefärbte Eier wird zurzeit überarbeitet und muss vom     zuständigen Fachausschuss freigegeben werden. Er erscheint hier in Kürze.

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle:

GIL Gesellschaft für Information und Logistik mbH
Qualitätsgemeinschaft Bunte Eier
Konrad Zuse-Platz 5
53227 Bonn

Telefon:  +49 228 9596011
Fax:           +49 228 9596050
Mail:         info@gil.ec